Apfel-Bananen-Physalis • Mango-Mandarinen-Kaki • Spinat Smoothie. Die Rezepte in der herbstlichen Smoothie-Edition (07./10.11)

 

Exklusiv für alle Fruitletbox-Freunde findet ihr hier unsere Spezial-Rezepte passend zum Inhalt der Fruitletbox Classic!

PDF zum Download: Die Rezepte in der herbstlichen Smoothie-Edition (07./10.11)

Spinat-Smoothie

Spinat Smoothie

Zutaten:

  • 150g Blattspinat
  • 150ml Orangensaft, frisch gepresst
  • 1 Banane
  • 1 EL Mandelmus

Zubereitung:

Den Blattspinat waschen und die Bananen schälen. Dann alle Zutaten in einem Mixer geben und bis zur gewünschten Konsistenz pürieren.

Apfel-Bananen-Physalis-Smoothie

Apfel-Bananen-Physalis-Smoothie

Zutaten für 1 Glas:

•1/2 reife Banane
•1/2 grünen Apfel
•10 – 12 Physalis
•1 – 2 Blätter Spinat
•80 ml stilles Wasser

 Zubereitung:

1.Banane schälen und grob klein schneiden.
2.Apfel vom Kerngehäuse befreien und kleinschneiden.
3.Physalis von den Blättern befreien.
4.Spinatblätter vom Stunk befreien und klein schneiden.
5.Alle Zutaten im Mixer pürieren.
6.Wasser hinzugeben und nochmal durchmixen. Die Wasserzugabe richtet sich nach der gewünschten Konsistenz!
7.Wer mag kann den Smoothie noch mit Gewürzen – wie z.B. Zimt – abschmecken.

Mango-Mandarinen-Kaki-Smoothie mit Kick

Mango-Mandarinen-Kaki-Smoothie

Zutaten:
•½ Mango
•2 Kakis
•1 Limette
•6 Mandarinen
•1 Orange
•1 kleines Stück Ingwer

Zubereitung:
1.Mango schälen, entkernen und klein schneiden
2.Kakis schälen und klein schneiden
3.Limette, Mandarinen und Orange entsaften
4.Ingwer klein hacken
5.Alle Zutaten in den Mixer geben und pürieren
6.Mit einer Scheibe Kaki dekorieren!

Viel Spass beim nachkochen!

Guten Appetit 😉

Eure eigenen Rezeptideen sind natürlich auch immer herzlich Willkommen. Ihr könnt diese gerne auf unserer Facebook- und Instagram-Seite posten:

@Fruitletbox auf Facebook
@Fruitletbox auf Instagram
Tipp: Folge uns bei Facebook Fruitletbox Fan Rezepte!

Euer Fruitletbox Team

Fruitletbox Obst und Gemüsekiste!

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.