Obst im Sommer richtig lagern!

Genau wie unsere Haut braucht Obst bei Sommerhitze eine Extra-Behandlung!

Diese Tricks halten euer Obst frisch:

Für Obst gilt: Am besten die Früchte in gut verschließbare Plastiktüten oder Dosen füllen. So verpackt kommen sie dann in den Kühlschrank. Am besten unten ins Gemüsefach, denn dort ist es am kühlsten.

Für Kräuter gilt: Kräuter zerkleinern, beliebig mischen, in Eiswürfelbehälter füllen, Wasser drüber und einfrieren. So hat man praktische Portionen und schmeißt weniger weg! Im Eisfach halten die Kräutermischungen ganze sechs Wochen.

Wie lagert man eigentlich Früchte und vor allem angeschnittene Früchte richtig?
Gerade große Früchte, wie z.B. Ananas oder Melonen, werden selten auf einmal
aufgegessen und so bleiben oft angeschnittene Früchte übrig. Aber oft bleiben auch
„normal große“ Früchte übrig, entweder weil man nur eine kleine Menge benötigt –
wie z.B. für die Zubereitung von Babynahrung. Also was tun mit diesen halben oder
dreiviertel Früchten?

Ananas
Ananas lässt sich am besten in normaler Klarsichtfolie aufbewahren. So kann man sie nach dem Anschnitt ohne Probleme 2 bis 3 Tage im Kühlschrank aufbewahren. Wichtig ist nur, dass die Ananas vor dem Verzehr Zimmertemperatur erreicht. So entfalten sich die Aromen erneut und dem Genuss steht nichts mehr entgegen.

Bananen
Bananen kauft man selten einzeln, daher hat man oft einen Bund. Doch auch hier steht man bei den anhaltend warmen Temperaturen vor dem Problem der richtigen Lagerung. Bananen mögen es dunkel und kühl und daher sollte man sie entweder in einem dunklen, kühlen Raum oder einem Vorratsraum lagern. Da sie es aber nicht mögen liegend aufbewahrt zu werden, sollten man sie an einen Haken hängen. Hier können sie in ruhe Reifen und bekommen keine Druckstellen. Und was tun, wenn eine halbe Banane übrig ist? Oft wird nur eine halbe Banane benötigt, daher sollte man die Banane mit Schale halbieren. Die halbe Banane, die übrig ist, an der Schnittstelle mit Zitronensaft bepinseln und mit Klarsichtfolie abdecken. Diese dann in den Kühlschrank legen. So hält sich die halbe Banane ohne Probleme bis zum nächsten Tag!

Kirschen
Kirschen, sind die klassischen Früchte, die bei reif gepflückt werden, daher sind sie
sehr empfindlich. Auch in Sachen Aufbewahrung. Kirschen benötigen Platz und Luft,
daher sind z.B. Plastikbeutel eine schlechte Alternative zur Aufbewahrung. Aus diesem Grund sollte man einen flachen Korb etc. wählen, wo die Früchte neben Platz auch Luft haben. So kann man sie im Kühlschrank ebenfalls einige Tage frisch halten und aufbewahren.

Melonen
Melonen, insbesondere Wassermelonen lassen sich ebenfalls nach dem anschneiden bis zu 2 Tage im Kühlschrank aufbewahren. Auch hier gilt: mit einer Klarsichtfolie abdecken.

Zitrusfrüchte
Zitrusfrüchte lassen sich nach Anbruch relativ leicht aufbewahren. Die halben Früchte einfach fest in Klarsichtfolie verpacken und im Kühlschrank aufbewahren. So halten sie sich ohne Probleme mehrere Tage. Gerade Grapefruit und Zitronen sind dankbare Früchte, die noch lange nach dem Anschnitt gebrauchsfähig sind.

 

Wir hoffen, die Tipps helfen euch weiter!
Viel Spaß mit euren Fruitletboxen wünscht euch

Euer Fruitletbox-Team

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s