Vegetarischer Burger mit selbstgemachtem Low-Carb Brötchen, Cheeseburger: Die Rezepte in der Gemüseburger-Edition (04.08./05.08.)

Exklusiv für alle Fruitletbox-Freunde findet ihr hier unsere Special-Rezepte passend zum Inhalt der Fruitletbox Classic!

PDF zum Download: Die Rezepte in der Gemüseburger-Edition (04.08./05.08.)

Vegetarischer Burger mit selbstgemachtem Low-Carb Brötchen

Vegetarischer Burger mit selbstgemachtem Low-Carb Brötchen
Vegetarischer Burger mit selbstgemachtem Low-Carb Brötchen

Zutaten:

Patties:
2 Dosen Kidneybohnen
60g Mozzarella
50g Seitan-Pulver (Gibt es im Bio-Laden oder teilweise sogar bei REWE)
50g Paniermehl
2 EL Soja-Soße
Pfeffer/Salz

Low-Carb Brötchen:
2 ganze Eier
Eiweiß von 3 Eiern
75g Neutrales Proteinpulver
300g Magerquark
Sesam

Toppings und Soßen nach Wahl: Salat, Zwiebeln, Gurke, Tomaten. Rezepte für leckere Soßen findet ihr auch auf dem Rezeptblatt dieser Woche 

Zubereitung:

Da die Brötchen gebacken werden müssen, fangen wir mit diesen an und heizen den Ofen entsprechend vor. (Ofen auf 180 Grad) vorheizen.
Dafür müssen die Eier getrennt und in 2 unterschiedliche Schüsseln gegeben werden
Das Eiweiß steif schlagen.
Das Eigelb mit dem Quark, dem Proteinpulver sowie Pfeffer und Salz verrühren
Die Eigelb-Masse unter das Eiweiß heben. Ihr solltet jetzt einen super fluffigen Teig haben.
Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gebt ihr nun runde Klekse in Burgerbrötchen-Größe.
Bestreut eure Klekse mit etwas Sesam und es kann schon ab in den Ofen gehen.
Die Brötchen brauchen etwa 10-15 Minuten und sind fertig, wenn die Oberfläche schön gebräunt ist.
Während die Brötchen backen, können die Patties vorbereitet werden.
Dazu die Kidney-Bohnen abtropfen lassen und in eine Schüssel geben. Mit einem Pürierstab die Kidney-Bohnen grob zerkleinern, bis ihr in etwa die Konsistenz von Hackfleisch habt.
Die restlichen Zutaten hinzugeben und die Masse gut durchkneten.
Formt jetzt Patties daraus und stellt diese zur Seite.
Die Patties müssen jetzt nur noch mit etwas Öl knusprig angebraten werden
und zusammen mit euren Toppings habt ihr einen super schnellen, leckeren und sogar gesunden Burger gezaubert.

Tipp: Pommes aus frischen Kartoffeln werden im Ofen knusprig, wenn ihr sie vorher mindestens 20 Minuten in ein Wasserbad gebt. Danach einfach abtrocknen, würzen und im Ofen ausbacken

 

Dieses Rezept stammt von Food-Bloggerin Vanessa mit ihrem Blog kitchenimpossible, schaut hier auf ihrem Instagram-Profil vorbei!

Cheeseburger

Fruitletbox Cheeseburger
Cheeseburger

Zutaten für 4 Personen :

800 g Rinderhackfleisch
4 Burgerbrötchen
4 Scheiben Cheddar
Salz / Pfeffer
Eisbergsalat
Tomaten
Zwiebeln
Saucen nach Wahl (Barbecue/Ketchup/Senf)

Zubereitung :

Das Rinderhackfleisch wird mit Salz und Pfeffer gewürzt. Danach kräftig durchkneten bis sich alles vermischt hat .

Die Masse in 4 Portionen teilen , und mit feuchten Händen ,Kugeln formen und zu Patties von einem ungefähren Durchmesser von 12 cm formen, und danach erstmal kalt stellen.

Gemüse waschen ,Zwiebeln und Tomaten in Ringe schneiden , Salat teilen und in Streifen schneiden . Eine Pfanne vorab auf höchster Stufe erhitzen.

Sobald die Pfanne heiß ist werden die Patties von beiden Seiten jeweils 2-3 min auf voller Hitze angebraten. Nachdem die Pattys gewendet wurden, den Cheddar darauf legen und am besten mit einem Deckel abdecken damit der Käse schön schmilzt.

Jetzt könnt ihr je nach Geschmackdie untere Hälfte des Burgerbrötchens mit einer Soße bestreichen. Danach kommt eine Schicht Salat, damit das Fett aus dem Patty das Brötchen nicht durchweicht. Auf den Salat legt ihr dann das Pattie eine Tomatenscheibe und Zwiebelringe.

Danach den Deckel des Brötchens ebenfalls mit Soße bestreichen und auf den Burger setzen. Dann sofort verspeisen, damit das Pattie nicht kalt wird.

Dieses Rezept stammt von Food-Bloggerin Jessica. Hier könnt ihr auf ihrem Instagram-Profil vorbeischauen!

Viel Spaß beim Ausprobieren der Rezepte!😉

Eure eigenen Rezeptideen sind natürlich auch immer herzlich Willkommen. Ihr könnt diese gerne auf unserer Facebook- und Instagram-Seite posten:

@Fruitletbox auf Facebook
@Fruitletbox auf Instagram
Tipp: Folge uns bei Facebook Fruitletbox Fan Rezepte!

Ein schönes und vitaminreiches Wochenende wünscht euch

Euer Fruitletbox Team

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .