Fruitletbox Tipps & Tricks: Was tun mit übrig gebliebenen Kräutern?

Was kann man machen, wenn man noch ein paar Kräuter aus der Box übrig hat? Etwa wegschmeißen? Auf gar keinen Fall! Wir zeigen euch schnelle & einfach Tipps zur Resteverwertung von Petersilie, Schnittlauch und Co.!

Datei 09.07.16, 10 00 52
Frische Kräuter verleihen jedem Gericht das gewisse Etwas.

Gerade unscheinbare Reste haben noch das Zeug zu richtig leckeren Gerichten. Vor allem der Schnittlauch ist da ein wahres Talent. Super einfach lassen sich Soßen & Dips verfeinern und verleihen dem Essen nochmal richtig Geschmack. Daraus ergibt sich auch unser Tipp Nr.1:

Lecker & schnell: Kräuterquark

Einfacher geht’s wirklich nicht: Zunächst die Schnittlauchhalme in kleine Stückchen schneiden (am besten mit einer sauberen Küchenschere) und unter ein kleines Paket Naturquark (oder Naturjoghurt) mischen. Ein paar Spritzer Zitronensaft und eine Prise Salz dazu – fertig ist der selbstgemachte Kräuterquark! Der frische Quark schmeckt richtig gut zu Lachs oder lässt sich auch als Dip für den nächsten Grillabend verwenden.

Und wer es gerne deftig mag, sollte unbedingt unseren Tipp Nr. 2 ausprobieren. Selbstgemachte Kräuterbutter – schmeckt einfach himmlisch auf einem saftigen Steak oder auf frischem Baguette!

Kräuterbutter selber machen

Auch dieser Tipp ist richtig einfach, denn ihr benötigt gerade mal 2 Zutaten, um eurem Grillabend direkt das gewisse Etwas zu verleihen! Die Kräuterbutter schmeckt viel besser als die gekaufte Variante und macht richtig was her.

Ihr braucht 250g Butter und etwa 25g Schnittlauch und/oder andere Kräuter. Diesen müsst ihr natürlich wieder ganz fein hacken. Die Butter wird in einer Schüssel zerdrückt und dann die Kräuter hinzugefügt. Alles gut vermischen und dann auf ein Rechteck aus Frischhaltefolie gleichmäßig verteilen und zu einer Rolle formen. Einfach über Nacht in den Kühlschrank legen und fertig ist der Hingucker für die Grillparty!

Einfach einfrieren

Keines der Rezepte war das Richtige für euch? Kein Problem! Ihr könnt die Kräuter auch ganz einfach einfrieren und eure Speisen verfeinern. Dafür einfach die Kräuter waschen, kleinschneiden und in einen Gefrierbeutel packen. Ab ins Gefrierfach und fertig! So hat man in Zukunft immer ein paar frische Kräuter z.B. für Rührei zur Hand!

Viel Spaß beim Ausprobieren wünscht euch

Euer Fruitletbox-Team

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.